Suche:

Steckbrief

Foto

Name: Heider

Vorname: Hansy

Spitzname: Hansy - oder glaubt wirklich einer, man wird so geboren?

Position: Leiter des Altestenrates

Kürzel auf Website: hansy

Mail: hansy@metal-district.de

Erste Metal-Platte/CD: Kiss - Alive II

Lieblingsgruppe: Warlord, Kiss, Sanctuary

Lieblingsplatte: das wechselt eigentlich täglich

Favorisierter Metalstil: traditioneller Heavy Metal inkl. Thrash, Heavy Rock und Gothic (Metal) - ab und zu auch gerne mal was aus der sogenannten "Poserecke" der 80er!

Bedeutung des Metals: Etwas so Intensives wie Metal lässt sich nicht in Worte fassen

Wie ich zum Metal kam...: "I was made for lovin' you" von Kiss 1979 im Radio gehört - ist zwar ein Popsong, war aber die Initialzündung. Später habe ich dann irgendwann entdeckt, dass ich schon 1977 irgendwelche Songs von Kiss und Deep Purple aus dem Radio aufgenommen hatte, deren Ursprung ich allerdings da noch nicht kannte ... geschweige denn das Wort "Metal" ...

Persönlicher Kommentar:  ... bla bla bla ... bla bla bla ... vielleicht fällt mir irgendwann mal was Vernünftiges hierzu ein

Alltime Top 10 Metal Alben:
(keine qualitative Reihenfolge!)

Warlord - ... And The Cannons Of Destruction Have Begun

Kiss - Ace Frehley Solo Album

Dokken - Under Lock And Key

Sanctuary - Into The Mirror Black

Grave Digger - Heavy Metal Breakdown

Love Like Blood - An Irony Of Fate

Queensryche - Operation Mindcrime

Fates Warning - Awaken The Guardian

Secret Discovery - A Question Of Time

Metal Church - Metal Church

Alltime Top 5 Metal Demos & Eigenproduktionen:
(keine qualitative Einordnung!!)

No Silence - Dreams Of Immortality

Devastate - alles

Mastervoid - Garden Of Dreams

Fifi Larue - Fifi Larue

Boomerang - The Real Unreal


Lieblingssänger: Ace Frehley, Warrel Dane, Damien King I bis III

Dieser Song soll auf meiner Beerdigung laufen: Ich bin unsterblich!!!

Meine positivste Eigenschaft: Mein Rock 'n' Roll-Lifestyle

Meine negativste Eigenschaft: Auch mein Rock 'n' Roll-Lifestyle!

Den Typen würd ich gern mal treffen: Ace Frehley (und dann gemeinsam auf Sauftour gehen, aber inzwischen isser ja clean)

Diese Texte haben mich am meisten berührt, inspiriert, wie auch immer:
"Lost In The Attic" von Crimson Glory ist diesbezüglich ein sehr intensives Stück, welches textlich und musikalisch zusammen passt, wie kaum ein zweiter Song. Man leidet regelrecht mit .... außerdem finde ich es sehr geil, wie Ace Frehley sich bei "Rock Soldiers" selbst charakterisiert ....