Suche:

SOULHEALER - The Kings of Bullet Alley

SOULHEALER - The Kings of Bullet Alley

Die Grundsteinlegung für die Band SOULHEALER fand 2009 in Kajaani statt, doch durchlief die Band danach noch mehrere Lineupwechsel, bevor sie ihre heutige Form fand. Die erste EP “Dreamcatcher” wurde 2010 veröffentlicht, nun liegt der erste Longplayer der Finnen vor. „The Kings of Bullet Alley“ ist mit seinen 50 Minuten Spielzeit eine wunderbare Oldschool Heavy Metal-Scheibe geworden, die sich an den 80ern orientiert ohne völlig in der Zeit stehen geblieben zu sein. Zwar finden sich viele Anklänge an Bands à la SAXON und ACCEPT, doch verleihen SOULHEALER dem Ganzen einen moderneren Anstrich und gerade durch die einprägsame, erdige Stimme von Sänger Jori Kärki auch eine eigene Note. Die Band überzeugt durch ausgereiftes Songwriting und einen druckvollen, transparenten Sound - Das Cover mag etwas klischeehaft sein, die Musik ist es nie. Selbst an den ruhigeren Stellen versteht es das Quintett, ohne Kitsch auszukommen. Das Niveau der elf Songs bleibt konsequent hoch, so dass es schwer ist einzelne davon herauszustellen. So ist „The Kings of Bullet Alley“ ein weiterer Beweis dafür, dass Finnland hervorragende Metalbands hervorbringt. Reinhören!

Line-Up:
Teemu Aho: Bass
 Jori Kärki: Vocals
Sami Mikkonen: Guitar
Teemu Kuosmanen: Guitar
Timo Immonen: Drums

Tracklist:

1. Kings Of Bullet Alley
2. Wheels Of Fire
3. Zoned Out
4. Nightfall
5. Dirty Little Wars
6. The Die Is Cast
7. My Last Day
8. Nowhere Man
9. Heading For Tomorrow
10. Blind Faith
11. The Real Me

Zu dieser Rezension:

Autor:
Kolyma

Bewertung:
8,5 von 10 Punkten

Weiteres:

Gelesen:
2553 x

Artikel eingestellt:
22.01.2012