Suche:

ANGRA - Secret Garden

ANGRA - Secret Garden

Enttäuscht haben ANGRA noch nie. Jedes Album der Brasilianer hat ein hohes Maß an Qualität, lediglich die ganz großen Songs sind der Band in den vergangenen Jahren nicht wirklich mehr gelungen.

 

Die letzten verbliebenen Originalmitglieder, das Gitarrenduo Kiko Loureiro und Rafael Bittencourt, haben sich mittlerweile mit Rhapsody Of Fire-Sänger Fabrio Lione verstärkt und zweifellos passt der Italiener wie die Faust aufs Auge und prägt mit seinen Melodie-Lines und der ausdrucksstarken Stimme diesen Silberling entscheidend mit.

 

Wer auf technisch versierten Melodic-Metal steht und dabei Ausreißer in Richtung Dream Theater oder als Gegensatz gefühlvolle Balladen liebt, kommt an diesem Werk nur schwer vorbei. Hier wirkt alles stimmig und für die nötige Spannung ist ebenfalls gesorgt.

 

So lebt man sein Faible für Pop-/Rock-Coverversionen der 80er in Police's „Synchronicity II“ aus, gibt Simone Simons (Epica) im Musical-lastigen Titelsong genauso eine Plattform wie Doro Pesch bei „Crushing Room“, welches sie im Duett mit Gitarrenvirtuose Bittencourt am Gesang performt.

 

Vielleicht ist „Secret Garden“ jenes Album, welches spätestens nach „Holy Land“ hätte folgen sollen, um den Status der Band vor allem in Europa in höhere Regionen zu befördern.

 

 

Tracklist:

1. Newborn Me
2. Black Hearted Soul
3. Final Light
4. Storm Of Emotions
5. Synchonicity II
6. Violet Sky
7. Secret Garden
8. Upper Levels
9. Crushing Room
10. Perfect Symmetry
11. Silent Call

Zu dieser Rezension:

Autor:
Hansy

Bewertung:
8,5 von 10 Punkten

Weiteres:

Label:
earMusic/Edel
Band-Webseite:
www.angra.net
Release:
16.01.2015

Gelesen:
8873 x

Artikel eingestellt:
17.01.2015