Suche:

Porterville (Hörbuch) Staffel 2 - Folge 7-12

Porterville (Hörbuch) Staffel 2 - Folge 7-12

Wer die erste Staffel der Mystery-Hörbuch-Serie bereits gehört hat, wird schon ungeduldig auf Nachschub gewartet haben. Nun ist es endlich soweit und die zweiten sechs Folgen der unheimlichen Geschichte um das isoliert liegende Städtchen Porterville warten darauf von den Ohren verschlungen zu werden.

Wie schon Staffel 1 erscheint auch der zweite Sechserblock als Box mit zwei CDs à jeweils drei Folgen im mp3-Format. Und natürlich bleibt man auch dem ja schon beim Vorgänger „Darkside Park“ bewährten Konzept treu: jede Folge wird aus der Perspektive einer der handelnden Personen erzählt und von einem anderen Sprecher gelesen. Auch in Staffel 2 sind das wieder erlesene Stimmen, die man allesamt aus dem A-Synchronbereich kennt. Diesmal dabei sind Jürgen Thormann (Synchron u.a. Michael Caine), Martina Treger (Synchron u.a. Sharon Stone), Gordon Piedesack (Synchron u.a. Alec Baldwin), Norbert Langer (Synchron u.a. Tom Selleck), Udo Schenk (Synchron u.a. Gary Oldman, Ralph Fiennes) und nicht zuletzt Charles Rettinghaus (Synchron u.a. Robert Downey Jr.), der bereits in der ersten Staffel dabei war.

Ebenfalls bereits bekannt sind die Autoren Raimon Weber (Folge 11&12), Anette Strohmeyer (Folge 8), John Beckmann (Folge 10) und Simon X. Rost (Folge 9). Neu im Reigen der Porterville-Schreiber ist diesmal Hendrik Buchna, aus dessen Feder die siebte Folge „Götterdämmerung“ stammt. Unbekannt ist der Herr aber mitnichten. Nicht nur kennen ihn Hörspielfans als Urheber zahlreicher der neuen Drei Fragezeichen - Stories, er war auch bereits für den Porterville-Vorgänger „Darkside Park“ als Autor tätig. So verwundert es dann auch nicht, daß „Götterdämmerung“ genau da beginnt, wo seinerzeit die letzte „Darkside Park“ - Folge endete.

Hier ein Puzzlestückchen, da ein Puzzlestückchen. Wie schon gewohnt haben die einzelnen Episoden auch diesmal auf den ersten Blick oft kaum etwas miteinander zu tun, tragen aber alle ihren Teil zur Gesamtstory bei. Dabei finden die Macher der Serie in meinen Ohren genau die richtige Balance aus Antworten und neu entstehenden Fragen. Jedem Aha-Effekt folgt neue Verwirrung und das sorgt nicht nur für gehörige Spannung, sondern regt auch das eigene Kopfkino aufs Beste an. Natürlich ist das Ganze nichts wirklich Neues. Angefangen bei „Twin Peaks“ und „Akte X“ bis zu neueren TV-Serien wie „Lost“, ist das Strickmuster spätestens seit „Gabriel Burns“ ja auch im Hörspielsektor altbekannt. Bei Porterville ist es jedoch innovativ und auf wirklich hohem Niveau umgesetzt, was sollte man also kritisieren?

Eigentlich kann man nur allen, die bereits auf der Suche nach dem Geheimnis von Porterville sind, viel Spass beim Weiterhören wünschen. Und alle die, die die Serie noch nicht kennen, sollten sich schleunigst Staffel 1 besorgen, um dann schnurstracks in den Genuß der Fortsetzung zu kommen!

Weitere Infos:

Tracklist:
Folge 07 - „Götterdämmerung“
Folge 08 - „Die Chronistin des Bösen“
Folge 09 - „14 Sekunden“
Folge 10 - „Projekt Zero-Zero“
Folge 11 - „Der Hudson Code“
Folge 12 - „Das Draussen“

Credits:
Produktion: Tommi Schneefuß
Regie: Ivar Leon Menger
Lektorat: Hendrik Buchna
SFX & Edit: Tommi Schneefuß
Edit Folge 7, 10, 11: Tommi Schneefuß
Edit Folge 8, 12: Henrik Cordes
Edit Folge 9: Markus Rieger
Aufgenommen im Hörspielstudio Xberg & mouse power GmbH
Product Management: dp

Zu dieser Rezension:

Autor:
redbeard

Weiteres:

Verlag:
Universal Music Family Entertainment / Folgenreich

Gelesen:
3291 x

Artikel eingestellt:
31.05.2014