Suche:

Mark Brandis (Hörspiel), Folge 26 „Ikarus, Ikarus”

Mark Brandis (Hörspiel), Folge 26 „Ikarus, Ikarus”

2134: Mehr Rohstoffe! Dass die Menschen diese Forderung auch auf den Weltraum ausdehnen würden, war nur eine Frage der technischen Möglichkeiten. Der Asteroid Ikarus, reich an Silikaten und Diamanten, soll in eine Mondumlaufbahn verlagert werden, um ihn besser ausbeuten zu können. Die Firma Gumboldt Stellar hat den Auftrag bekommen. Als Mark Brandis und die Crew seiner „Henri Dunant“ auf Wunsch von Direktor Harris dort nach dem Rechten sehen, machen sie eine erschütternde Entdeckung …

Diese Entdeckung kann man hier auch schon verraten ohne jetzt groß einen auf Spoiler zu machen, wird sie doch auch schon in der Eröffnungsequenz vorweg genommen. Bei Firmeninhaber Gumboldt handelt es sich nämlich um niemand anderen als Oberst Chemnitzer, mit dem es Mark Brandis bereits bei den Ereignissen am Kilimandscharo zu tun hatte. Und auch hier erweist er sich wieder als absolut skrupel- und gewissenloser Bösewicht, bringt er doch nicht nur Mark in Lebensgefahr, sondern gleich die ganze Erde. Es sei ebenfalls nicht zuviel verraten, dass er mit seinen Taten auch gleich den Hintergrund für die nächste Folge „Metropolis-Konvoi“ liefert, denn der Raumnotretter und seine Crew können sich am Ende der Folge nur relativ kurz über ihren Erfolg freuen, bevor die nächsten Probleme ins Haus stehen.

Neben vielen Mitgliedern der Stammbesatzung sind bei den Sprechern dieser Folge auch wieder einige wiederkehrende Charaktere – Chemnitzer wurde ja bereits erwähnt – und Neulinge dabei: Thomas Nero Wolff als Piet Gumboldt aka Chemnitzer war natürlich bereits in den Folgen 16 und 17 („Operation Sonnenfracht“/„Alarm für die Erde“) dabei und bedarf kaum noch einer Vorstellung. Uve Teschner war in seiner Rolle als Walter “Wally” Ryan ebenfalls bereits in Folge 17 und 18 („Alarm für die Erde 1+2“) mit von der Partie, ansonsten kennt man ihn unter anderem aus „Offenbarung 23“ und vor allem den Hörbuchproduktionen von Auditorium Maximum. Last but not least war auch Michael Hansonis (Maurice Addams) schon einmal bei Mark Brandis zu hören, allerdings lediglich in einer kleinen Rolle bei Folge 21 „Lautlose Bombe 1“. In den 80er Jahren war er Sänger der Indepent Rock Band KING CANDY, heute ist er vol allem als Hörbuch-Sprecher bekannt. Rüdiger Evers als Dr. Egon Mildrich kennt man bereits aus Folge 23 „Triton Passage“, im Synchronbereich ist er unter anderem als deutsche Stimme von Kenichi Ogata und Joji Yanami im Ohr. Uwe Jellinek (Col. Igor Rublew) schließlich kennt man als TV-Schauspieler und als Synchronstimme für unter anderem Isshin Chiba und David Schofield. Im Hörspielbereich war er schon häufig in verschiedenen Rollen bei „Team X-Treme“ zu hören

Was die Qualität der Produktion angeht, setzt Mark Brandis ja schon seit einiger Zeit Maßstäbe, nicht nur im SciFi-Hörspiel-Bereich. So sind auch bei der neuesten Episode Soundeffekte, Musik und Dramaturgie auf gewohnt hohem Niveau, da gibt es absolut nix zu meckern. Am liebsten möchte man gleich die nächste Folge in den CD-Player werfen, aber da wird man sich nun leider wieder ein paar Monate gedulden müssen.

 

Weitere Infos:

Gesamtspielzeit:ca. 71 Minuten
Altersempfehlung ab 12 Jahren

Sprecher:
Piet Gumboldt: Thomas Nero Wolff
Mark Brandis: Michael Lott
Prolog: Wolf Frass
Ruth O’Hara: Dorothea Anna Hagena
John Harris: Gerhart Hinze
Lt. Iwan Stroganow: Martin Wehrmann
Lt. Pablo Torrente: Martin Keßler
Dr. Rebecca Levy: Claudia Urbschat-Mingues
Walter “Wally” Ryan: Uve Teschner
Bordsystem CORA: Mira Christine Mühlenhof
Maurice Addams: Michael Hansonis
Dr. Egon Mildrich: Rüdiger Evers
Col. Igor Rublew: Uwe Jellinek
sowie Sven Bottesch, Jochim C. Redeker und Hanna Ziemens

Credits:
Nach Motiven der Romane “Ikarus, Ikarus…“ und „Countdown für die Erde“ von Nikolai v. Michalewsky
Manuskript: Balthasar von Weymarn
Sounddesign & Musik: Jochim-C. Redeker
Aufnahme: Sven-Michael Bluhm, Manuel Mendes Teixeira
Produktion, Regie und Schnitt: Jochim-C. Redeker & Balthasar von Weymarn
Artwork: Alexander Preuss
Layout/ Satz: Jürgen Straub
Product Management: dp
Label: Folgenreich (LC 12520)

Zu dieser Rezension:

Autor:
redbeard

Weiteres:

Verlag:
Universal Music Family Entertainment / Folgenreich

Gelesen:
3665 x

Artikel eingestellt:
14.10.2013